Ein Theaterstück von Ariel Dorfmann

Gerardo Escobar hat es geschafft. Der Staatspräsident hat ihn als Anwalt in eine Komission berufen, die die Verbrechen der vorangegangenen Diktatur aufklären soll. Seine Frau ist selbst ein Opfer des alten Regimes. Als Gerardo einen Gast mitbringt, der ihm bei einer Autopanne geholfen hat, glaubt seine Frau, dass sie diesen Mann kennt...

 

 

Ariel Dorfmann verlegte die Handlung seines Stückes in das Chile nach der Diktatur, als das Land langsam begann die Verbrechen des alten Regimes aufzuarbeiten. Es könnte aber in jedem anderen Land der Welt spielen, in dem eine demokratische Gesellschaft sich mit der eigenen gewalttätigen Geschichte auseinandersetzen muss.
"Der Tod und das Mädchen" ist mehr als ein packender Thriller. Es ist ein Lehrstück über den Umgang mit der Wahrheit.

 

 

Regie - Ralf Erdmann

Paulina Salas - Doerthe Blömer
Gerardo Escobar, ihr Mann - Andre´ Horstmann
Roberto Miranda, ein Arzt - Christian Bachmann

Auftrittstermine
27. März 2009 um 20:00 Uhr
28. März 2009 um 20:00 Uhr