Eine komödiantische und wortlose Story, zwischen Wahn und Wirklichkeit

Ein Gastspiel des "micomaco theater"

 

 

Ein Restaurant, ein merkwürdiger Kellner und ein erwartungsvoller Gast. Was amüsant und mit einem Gläschen Wein beginnt, entwickelt sich zu einem absurden Szenario.

Wie zwei Bekettsche Clowns agieren die Schauspieler Norbert Knitsch und Hartmut Hauer, unter der Regie von Maria Deters. Im Sinne von Samuel Beckett wurden die Figuren auf der Suche nach einer authentischen Sprache immer weiter reduziert. Auch die Sprache ist von ihren Trägern losgelöst, weiter komprimiert und in Beziehung gesetzt zu Musik, Geräuschen, Pausen und zur Stille. So entstand ein wortloses Spiel, das im Nötigsten an Gebärde den größtmöglichen Ausdruck findet.

 

 

 


Schauspieler
Hartmut Hauer, Norbert Knitsch

Regie
Maria Deters

Stücklänge
60 Minuten

Aufführungstermin
Samstag, 18.10.2008 um 20:00 Uhr