DIE FRAU VOM MEER

THEATERSTÜCK VON SUSAN SONTAG -NACH DEM GLEICHNAHMIGEN THEATERSTÜCK VON HENRIK IBSEN - AUS DEM AMERIKANISCHEN VON WOLFGANG WIENS

"Robben sind eigentlich Menschen, die aus freiem Willen ins Meer gesprungen und ertrunken sind. Einmal im Jahr, am Dreikönigstag, dürfen sie an Land kommen und ihr Fell ablegen."

Ellida lebt mit ihrem älteren Mann, dem Landarzt Hartwig Wangel, und dessen Töchtern aus erster Ehe in einem Haus direkt am Fjord. Doch Ellida bleibt merkwürdig fremd in der ländlichen Idylle; ihre ganze Sehnsucht ist aufs Meer gerichtet, auf das Element, dem sie sich auf seltsame Weise verbunden fühlt. Eines Tages taucht nicht nur der ehemalige Hauslehrer Arnholm, der um die Hand von Wangels Tochter Bolette anhält, sondern auch ein unheimlicher, sprachloser Fremder auf, der Ellida an ein altes Versprechen erinnert.

Henrik Ibsens spätes Meisterwerk wird in der Fassung von Susan Sontag auf der einen Seite poetisch verdichtet, auf der anderen Seite in den Konflikten zwischen den Geschlechtern noch weiter verschärft. DIE FRAU VOM MEER, erscheint so gleichzeitig als geheimnisvoll- mythische Meeresbewohnerin und als moderne junge Frau.

Susan Sontag erzählt Ibsens Geschichte in streng geformten Dialogen und reflektierenden Monologpassagen neu. Sie konzentriert sich dabei auf die Figur der Ellida Wangel, auf das ins Zivilisations- und Ehekorsett gepresste mythische Naturwesen.

SUSAN SONTAG

"Die Kunst der Gegenwart ist ein neues Instrument ... zur Modifizierung des Bewusstseins, und zur Entwicklung neuer Formen des Erlebens. ... Sinneswahrnehmungen, Gefühle, die abstrakten Formen und Stile der Erlebnisweise sind es, die zählen. ..."
Zitat von Susan Sontag

Susan Sontag, geborene Rosenblatt (* 16. Januar 1933 in New York City, New York; † 28. Dezember 2004 ebenda) war eine amerikanische Schriftstellerin, Essayistin, Publizistin und Regisseurin. Sie war bekannt für ihren Einsatz für Menschenrechte sowie als Kritikerin der gesellschaftlichen Verhältnisse und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika.

Ensemble

ELLIDA WANGEL - Anette Wolff
HARTWIG WANGEL - Jörg Artmann
BOULETTE WANGEL - Mareike Cordes
HILDE WANGEL - Janina Schröder
ARNHOLM - Marc-Philipp Nikolay
DER FREMDE - Phillip Hodgson

REGIE
Volker Hunsche

SERVICE

Der Kartenvorverkauf  findet in der Osnabrück TouristiInformation statt

TOURIST-INFORMATION
Bierstraße 22-23
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 323-2202

WEITERE INFOS

Spielplan
Eintrittspreise
Vorverkauf